Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Podiumsdiskussion „Der Wolf – Ein Raubtier ohne Lebensraum?“

Details

Datum:
14. Juli 2017
Zeit:
19:30
Exportieren
Bild: Foto: SPD Hamburg-Mitte

Podiumsdiskussion „Der Wolf: Ein Raubtier ohne Lebensraum?“

Gastgeber: Förderverein der Deutschen Schafhaltung e.V.

am Freitag, 14.07.2017 um 19:30 UIhr

Marstall Winsen

Schlossplatz 11

21423 Winsen/Luhe

Hintergrund:

Der Wolf benötigt einen Lebensraum von ungefähr 200qkm. Zugeschnitten auf das Nahrungsangebot, das er in unseren Landkreisen vorfindet.
Bei einer Einwohnerdichte von 199 Menschen pro Qkm im Landkreis Harburg, leben demnach 39800 Menschen in einem vom Wolf beanspruchten Territorium.
Zusätzlich ist seine benötigte Freifläche von Straßen, Schienen, Feldern, Dörfern, intensiver Land-, Forst-, Holzwirtschaft, durch alternative Energieerzeuger sehr stark eingeschränkt.
Bei einer Populationsverdoppelung binnen 2-3 Jahren nimmt der Wolf sich zusätzlich sein schon begrenztes Habitat.
Er kann nicht ausweichen und wird zwangsläufig immer mehr Kontakt zu der Bevölkerung finden, ob er will oder nicht will und sich verstärkt zum „Problemwolf“ entwickeln. Ohne einen entsprechenden Lebensraum ist die Vergrämung schon gescheitert. Wo soll er hin?