Hendrik Frese unterwegs mit unserem Ministerpräsident Stephan Weil

Hendrik Frese unterwegs mit Stephan Weil Bild: Jan-Timo Schaube, www.guteunternehmensfotos.de

Am Samstag war ich mit unserem SPD-Landesvorsitzenden und Ministerpräsident Stephan Weil bei Schafszüchter Wendelin Schmücker in Winsen/Borstel. Gemeinsam besuchten wir das Patenlamm "Steffi", welches mittlerweile schon ganz schön groß geworden ist. Im Anschluss nutzen wir die Zeit, um mit Schafs- und anderen Nutztierhaltern ins Gespräch zu kommen und uns insbesondere zum Thema "Wolf" auszutauschen. Hierbei wurde deutlich, dass der Wolf für einige Tierhalter eine durchaus existenzbedrohende Rolle spielt. Umso mehr fanden wir es wichtig, uns direkt mit den betroffenen Personen zu treffen, um aus erster Hand die Probleme geschildert zu bekommen.

Am Samstag war ich mit unserem SPD-Landesvorsitzenden und Ministerpräsident Stephan Weil bei Schafszüchter Wendelin Schmücker in Winsen/Borstel.

Gemeinsam besuchten wir das Patenlamm „Steffi“, welches mittlerweile schon ganz schön groß geworden ist.

Im Anschluss nutzen wir die Zeit, um mit Schafs- und anderen Nutztierhaltern ins Gespräch zu kommen und uns insbesondere zum Thema „Wolf“ auszutauschen. Hierbei wurde deutlich, dass der Wolf für einige Tierhalter eine durchaus existenzbedrohende Rolle spielt. Umso mehr fanden wir es wichtig, uns direkt mit den betroffenen Personen zu treffen, um aus erster Hand die Probleme geschildert zu bekommen.

Es war ein durchweg positives Gespräch, bei dem wir uns gut über die Thematik „Wolf“ informieren konnten und einige Anregungen mit nach Hannover nehmen.

Beeindruckt war ich, dass alle Betroffenen sehr pragmatisch argumentiert haben und eine sachgerechte und inhaltliche Auseinandersetzung mit dem Thema „Wolf“ stattgefunden hat.

Ministerpräsident Stephan Weil erläuterte auch noch einmal, welche Möglichkeiten bestehen, machte aber auch keinen Hehl daraus, dass gewisse Dinge, aufgrund des hohen Artenschutzes des Wolfes aber auch nicht funktionieren. Hier gehört Ehrlichkeit auch dazu, denn Versprechungen im Vorwahlkampf bringen alle Beteiligten nicht weiter, zumal diese Entscheidungen auf EU-Ebene liegen.

Leider mussten wir nach gut einer Stunde weiter zum nächsten Termin, auch wenn das Thema bestimmt noch Gesprächsstoff für weitere Stunden geboten hätte.

 

#SPD #LTW18 #Freseunterwegs #Hendrik Frese #Stephan Weil